VIP art Fair 2011 im Netz

Vom 22. bis 30. Januar 2011 wird die erste ausschliesslich online laufende Kunstmesse im Internet zum Kaufen und Schauen einladen. Innovative Browser-Tools werden es Sammlern ermöglichen, die Kunstwerke so wirklichkeitsnah wie möglich zu sehen. Kunstfans sollen zu den Händlern für einen Ticketpreis von 100 USD auch direkten Kontakt aufnehmen und sich in Echtzeit Arbeiten auf ihrem Computer zeigen lassen können.
Die exklusivsten Galeristen der Welt gehören zu den Gründern der VIP Art Fair: Larry Gagosian und David Zwirner aus New York, die Globalakteure Hauser & Wirth, White Cube aus London oder Max Hetzler aus Berlin – mächtiger geht es nicht in der Gegenwartskunst.

In Zukunft kann man von zu Hause aus eine Kunstmesse besuchen.

About these ads

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.