Kunst für den BND gesucht

Für den Berliner Neubau des Bundesnachrichtendienstes schreiben die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung ein Kunst-am-Bau-Wettbewerb aus. Gesucht wird ein „großes einprägsames Kunstwerk, das dem Haus ein unverwechselbares Markenzeichen gibt“ (Realisierungskosten: bis zu 500.000 Euro). Darüber hinaus sind zwei bis vier Skulpturen (Realisierungskosten: bis zu 400.000 Euro) und „künstlerische Interventionen“ für zwei Innenhöfe vorgesehen (Realisierungskosten: bis zu 300.000 Euro).
Teilnahmeberechtigt sind professionelle Künstler/-gruppen aus der EU, für die Atrien ausschließlich Profi-Künstler mit ständigem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland und mit deutscher Staatsangehörigkeit.
Bewerbungsschluss ist der 11. August 2008. Die Bewerbungsformulare können u.a. von der Homepage des BBR heruntergeladen werden: http://www.bbr.bund.de/.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: